Krankenversicherung
» Private Krankenversicherung
» Krankenzusatzversicherung
» Pflegeversicherung
» Reisekrankenversicherung
» Reiserücktrittsversicherung
» Zahnzusatzversicherung
 

Finanzen
» Baufinanzierung
» Kredite & Leasing Rechner
» Geldanlage / Fonds
» MPU Finanzierung

Vorsorge & Rente
Berufsunfähigkeitsversicherung
» Riester Rente
» Rürup Rente
» Rentenversicherung
» Lebensversicherung
» Englische Lebensversicherung
» Altenheime
» Anwaltssuche

Versicherungen
Autoversicherung
Rechtsschutzversicherung
Hausratversicherung
Haftpflichtversicherung
Hundeversicherung
Unfallversicherung
Gebäudeversicherung
Grundbesitzerhaftpflicht
Pferdeversicherung

Rentenversicherung Vergleich

Pferdeversicherung

Pferdeversicherung, Versicherungsvergleich


Die Pferdehalterhaftpflicht

Jeder Pferdebesitzer weiß um den Wert seines Tieres und er weiß auch, dass ein solches Tier viele Kosten verursachen kann. Daher lohnt sich auf jeden Fall der Abschluss einer Pferdeversicherung. Sei es, um sich gegen die Risiken einer Erkrankung des Pferdes zu schützen oder aber auch gegen die finanziellen Folgen bei einem Schaden, der durch das das Tier verursacht wurde. Zu einer Pferdeversicherung zählt aber auch eine Reiterunfallversicherung, die jeden Reiter des versicherten Pferdes absichert. Stehen Pferde überwiegend draußen, empfiehlt sich auch eine Pferdediebstahlversicherung. Aber egal, für welche Pferdeversicherung man sich interessiert, so sollte man bereits im Vorfeld genaue Informationen über jede einzelne in Frage kommende Pferdeversicherung einholen. Vergleichen Sie mit uns die besten Angebote.

Vergleichen Sie jetzt kostenlos und unverbindlich!
 

Versicherungsvergleich - Pferdeversicherung


Solange ein Tier gesund ist, erfreut es seinen Besitzer. Erkrankt es oder erleidet einen Unfall, schmerzt nicht nur die Sorge um das Tier, sondern auch die große Lücke, die dies in den Geldbeutel reißen kann. Dies gilt in besonderem Maße für Pferde, da es sich hierbei meist um sehr wertvolle Tiere handelt. Eine Pferdeversicherung kann den Besitzer vor einigen finanziellen Risiken schützen. So sollte vor allem eine Pferdehaftpflichtversicherung abgeschlossen werden, die für Schäden aufkommt, die das Pferd gegenüber Dritten verursacht. Gerade ein durch ein Pferd verursachter Unfall kann große finanzielle Folgen haben. Angefangen von Sachschäden bis hin zu Personenschäden können Kosten in sechs- bis siebenstelliger Höhe entstehen.Beim Abschluss einer Pferdeversicherung sollte man jedoch darauf achten, ob lediglich man selbst als Versicherungsnehmer versichert ist oder ob in der vertraglichen Leistung auch andere Reiter Berücksichtigung finden. Die Vereinbarung einer Selbstbeteiligung kann die Kosten für die Pferdehaftpflichtversicherung etwas reduzieren. Daher machen Sie einen Pferdehalterhaftpflicht Vergleich !

Auch die Pferdekrankenversicherung ist eine sinnvolle Pferdeversicherung. Behandlungen von Pferden sind meist sehr kostspielig. Hier entstehen Kosten für ambulante oder auch stationäre Behandlungen, für Labor- oder Röntgenuntersuchungen sowie für die notwendigen Impfungen. All diese Kosten kann man durch eine Pferdekrankenversicherung auf ein geringes Maß eindämmen. Meistens werden 60 % des einfachen Satzes der Gebührenordnung erstattet. In dieser Pferdeversicherung kann auch eine Pferde-OP-Versicherung enthalten sein, bei der die vollen Kosten für eine notwendige Operation übernommen werden. Allerdings kann man diese Versicherung auch einzeln abschließen. Dies ist dann sinnvoll, wenn einem die Beiträge für eine Pferdekrankenvollversicherung zu hoch erscheinen, man sich aber dennoch vor den größten finanziellen Risiken schützen möchte. Eine weitere mögliche Pferdeversicherung ist die Reiterunfallversicherung. Diese kommt bei Unfällen für die Schäden einer möglichen Invalidität oder im Todesfall auf.

Wer hier Beiträge sparen will, kann diese Pferdeversicherung auch namentlich begrenzen lassen. Das macht dann Sinn, wenn zum Beispiel nur zwei oder drei bestimmte Personen das Pferd reiten. Bei Reitställen, in denen die Pferde von vielen Menschen geritten werden, sollte man keine namentliche Einschränkung vornehmen lassen. Bei Pferden, die überwiegend, unter Umständen sogar nachts, draußen stehen, sollte man überlegen, ob man nicht auch noch eine Pferdediebstahlversicherung abschließt. Gerade bei wertvollen Tieren ist dies eine sinnvolle Versicherung. Eine weitere Form der Pferdeversicherung ist die Pferdelebensversicherung, die im Falle des Todes eines Pferdes eine vorher festgelegte Versicherungssumme auszahlt. Ob diese Versicherung abgeschlossen wird, ist meistens eine Frage der eigenen finanziellen Mittel. Welche Pferdeversicherung für das eigene Tier notwendig und sinnvoll ist, richtet sich ganz nach der persönlichen finanziellen Situation und natürlich dem Wert des Tieres. Mehr Infos finden Sie auf dieser Webseite. oder hier